Wir bauen auf Zukunft mit Vergangenheit: Historische Rebsorten wiederbelebt!

BeREIT Zum Umdenken

„Und plötzlich weißt du, es ist Zeit etwas neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen“ – Meister Eckhart

Vorausdenken kommt immer von Nachdenken - und dann heißt es umdenken und weiterdenken, besonders für Winzer und alle, die in Zeiten des Klimawandels mit und von der Natur leben. Unser Blick nach vorne richtet sich dabei in die Vergangenheit. Denn die Kultureben, wie wir sie heute kennen, sind etwa 10.000 Jahre alt, stammen aus China und überstanden Kriege, Klimawechsel, Völkerwanderungen und die „Kleine Eiszeit“. Dabei haben sich die einzelnen Rebsorten angepasst, verbunden, verändert oder sind verschwunden und wurden Teil von Kultur und Religion als Spiegelbild unserer Vergangenheit.

Von den ehemals ca. 850 Rebsorten, die bis vor 150 Jahren in Deutschland für eine große Arten-und Geschmacksvielfalt sorgten, sind aus diversen Gründen nur noch ganz wenige übrig geblieben. Viele dieser Kostbarkeiten sind oder galten aus ausgestorben und mit ihnen eine einzigartige Aromavielfalt samt wertvoller Genressourcen.

Das haben wir mit dem kommerziellen Anbau von aktuell zwei Historische Rebsorten nun geändert, die wie durch ein Wunder wieder entdeckt und neu kultiviert wurden. Beide Sorten waren an der Mosel einst heimisch und sind - anders als Neuzüchtungen (PIWI) - immer Teil der regionalen Weinidentität gewesen. Mit unserer einzigartigen Erhaltungsinitiative, dem Wiederanbau und dem Genuss dieser Weine, werden wir zusammen mit Ihnen zu Rebenrettern für hohe Werthaltigkeit: für den Wert von Artenvielfalt, für Geschmacksvielfalt, für den Wert von Individualität, genetischer Diversität und den Wert von Zukunft im Klimawandel!

Diese beiden seit 2007 als ausgestorben geltende Rebsorten sind bei uns jetzt wieder im Anbau

Unser Partner

www.historische-rebsorten.de

Weinkeller

Weingut Reitz vertreten durch
Winzermeister Dirk Reitz
Weingartenstraße 81, 56814 Ernst

Kontaktieren Sie uns

Was ist die Summe aus 7 und 4?

* Pflichtfelder

Wenn Sie über unser gesichertes Kontaktformular (SSL-Standard) mit uns in Kontakt treten, werden Ihre Eingaben zusammen mit den von Ihnen angegebenen Kontaktdaten zur Bearbeitung der Anfrage im Emailpostfach gespeichert. Diese Daten werden von uns nicht weitergegeben und nur solange gespeichert wie sie zur Bearbeitung der Anfrage benötigt werden.

Öffnungszeiten

VINOTHEK
Samstag ab 14 Uhr
Sonntag und Feiertag: 10 bis 12 Uhr
Weinverkauf täglich